Patienten-Hotline

Patienten und Angehörige können sich bei Fragen, Anregungen und Kritik kurzfristig an diese Kontaktstelle wenden.

+49 (0) 800/ 660 68 00

Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie da

Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

Kontakt

RINECKER PROTON THERAPY CENTER
Franz-von-Rinecker Straße (Haupteingang)

Schäftlarnstraße 133 (Postadresse)

81371 München

Postfach:
Postfach 75 08 19
81338 München

Haben Sie Fragen?
+49 (0) 89 660680

Über uns

Das RINECKER PROTON THERAPY CENTER

Mit dem RINECKER PROTON THERAPY CENTER in München (RPTC) wurde die erste vollklinische Protonen-Bestrahlungsanlage in Europa verwirklicht. Sie ist auf Initiative des Münchner Chirurgen PD Dr. med. Dr. habil. Hans Rinecker entstanden und wird in den nächsten Jahren um weitere Zentren in anderen Städten und Ländern ergänzt.

Das RINECKER PROTON THERAPY CENTER ist seit März 2009 in Betrieb und auf die Behandlung von jährlich bis zu 4.000 Patienten ausgelegt. Es steht sowohl gesetzlich als auch privat versicherten Patienten zur Verfügung.

Haben Sie Fragen? +49 (0) 800/ 660 68 00

Neujahrsempfang mit Weiterbildungs- veranstaltung
2018-01-30 10:27

Neujahrsempfang und Weiterbildungsveranstaltung

Am 17.01.2018 fand unser Neujahrsempfang mit Weiterbildungsveranstaltung im RPTC statt. Unter dem Titel "Innovative Strahlentherapie mit Protonen" referierten unsere Spezialisten für Protonentherapie (Fachärzte für Strahlentherapie und Medizinphysiker) über die klinischen, physikalischen und technologischen Aspekte der Protonentherapie.

Aus dem interessierten Publikum, das vor allem aus niedergelassenen Ärzten aus der Region bestand, kamen zahlreiche Fachfragen. Denn auch wenn es das Protonenzentrum bereits seit 2009 in München gibt, sind vielen Ärzten die Möglichkeiten der Protonentherapie oftmals noch nicht hinreichend bekannt. "Wir möchten ein zuverlässiger Partner für alle einweisenden Ärzte sein und transparent die Möglichkeiten und auch die Einschränkungen unserer Behandlungsmethode darstellen. Nur mit Einbindung aller medizinischen Fachrichtungen der Krebsbehandlung können wir das volle Potential dieser Technologie nutzbar machen.", meint Dr. Ronald Richter, der ärztliche Direktor des RPTC.

Bei der anschließenden Führung durch die Anlage und am Buffet wurde die Gelegenheit zum regen Austausch zwischen dem anwesenden Fachpublikum genutzt. Gemessen an der positiven Resonanz war der Abend ein gelungener Auftakt und bestätigte das RPTC darin, im kommenden Mai und September zwei weitere Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte aus der Region anzubieten. Diese werden mit entsprechendem Vorlauf auf der Internetseite angekündigt und sind mit Fortbildungspunkten von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern für die erfolgreiche Veranstaltung!

Zurück

Copyright © 2018 Pro Health AG